Daily

Sa 18.6.2005 – Mo 20.6.2005

Abschied von Issaka Wir ergänzen unsere Vorräte und besorgen für Issaka einen nigrinischen Ledersitzpolster, da er so gerne am Boden sitzt. Issaka zeigen wir Hidalgo und unsere Ausrüstung, da er sich die Organisation einer so langen Reise nicht ganz vorstellen kann. „Wie kann man an all das vorher denken?“, fragt er uns immer wieder...[mehr]


Fr 17.6.2005

Der beliebte französische Konsul Wir haben sehr interessante Sachen über den Konsul, Herrn Jean Jaques Pothier von Issaka erfahren, die ich mit seiner Erlaubnis teilweise auch bei uns ins Daily stellen darf. Der gute Konsul stellte selbst dem Präsidenten einer großen afrikanischen Bank, die ich hier nicht nennen möchte und aus bester...[mehr]


Sa 11.6.2005 – Do 16.6.2005

Schlafentzug Erkunden die Stadt zu Fuß. Bei der Suche nach einem Restaurant und einem Kino geht der gesamte Nachmittag drauf. Zurück dann doch lieber mit dem Sammeltaxi. Die Musik hat uns schon sehr zu schaffen gemacht und wir bekommen wieder kaum Schlaf. Überlegen bereits, ob wir nicht zu katholischen Mission gehen sollen. Issaka,...[mehr]


Fr 10.6.2005

Die Geier warten schon Kurz vor der Grenze verzehren Geier mitten auf der Straße die letzen Innereien eines Kadavers. Sie lassen sich von uns fast überfahren, statt beiseite zu fliegen. Gutes Omen für die Grenze? Schneller Grenzübertritt Die Grenzer von Burkina Faso sind freundlich und fragen uns, wie uns das Land gefallen habe....[mehr]


Do 9.6.2005

In der Dunkelheit haben wir uns in der Nähe eines Dorfes niedergelassen. Die drei Feuer waren also doch nicht nur Hirten. Veronique besucht uns als Erstes und wir plaudern lange über die Vor-und Nachteile in Europa. Sie ist eine Mossi und wohnt hier im Peuldorf Koguri seit der Heirat. Besuch aus dem Dorf Während dem Frühstück treibt...[mehr]


Mo 6.6.2005 - Mi 8.6.2005

Lebensmittelvergiftung Bereits in der Nacht windet sich Rüdiger in Krämpfen. Er hat sich mit den gestern so gut schmeckenden Pancackes vergiftet. Waren es die Mangos, der Schlag oder die Eier im Teig? Am ganzen Körper bilden sich Pusteln und rote Flecken. Besonders die Handflächen jucken unerträglich. Der einzige Trost: Dies ist der...[mehr]


So 5.6.2005

Sonntagsbesuche George hat heute zum ersten mal seit langem den gesamten Sonntag frei. Zuerst besuchen wir Christine eine amerikanische Englischlehrerin und bekommen köstliche holländische Pancakes. Natürlich kommen wir irgendwann auf George Bush zu sprechen. Als Auslandsamerikanerin versteht sie ihre Landsleute genauso wenig wie wir:...[mehr]