Do 14.4.2005

Die Albtraumpiste Teil III: Es wird schlimmer

Wir haben uns bereits ein paar mal erkundigt, ob dies wirklich die einzige Piste von Nioro nach Diéma sei. „Das ist leider die einzige und deshalb auch von den LKWs so ausgefahren!“, meinten zwei Motorradfahrer. Dabei haben wir diese Piste nur genommen, da sie uns der Botschafter von Mali empfohlen hat – fliegt wohl normal mit dem Flugzeug und war noch nie mit dem Auto dort unterwegs.

Einmal existiert so etwas ähnliches wie wenn hunderte Sprengkörper im Sand gezündet werden. Wir umfahren auf einem sandigen Feld mit Vollgas in der Ersten die rund einen Kilometer lange Unterbrechung der Piste. Nur wenige Meter neben uns hat sich ein Landrover festgefahren, können jedoch, da wir gerade selbst am Limit sind, nicht anhalten. Teilweise ist so viel Buschwerk, dass wir nicht mehr ausweichen können. Ein paar Mal kommen wir gerade noch so durch – müssen bei ein paar Passagen kurz die Kupplung schleifen lassen, um durch den Weichsand zu kommen. Armer Hidalgo!. Festgraben wäre eine Tortur, denn einige male ist erst nach zwei Kilometern wieder fester Grund zu erreichen und genauso weit müssten wir zurück um die Sandbleche zu holen. Bald wissen wir, wem wir die letzen 20 Kilometer Horrorpiste zu verdanken haben: Den Straßenbauern mit ihren LKWs. Sehen einem zu, wie er mühsam umdreht und die Piste auf 30 Metern total versaut – dies machen sie bereits seit Monaten! Es soll ja eine neue Piste entstehen. Deshalb ist an manchen Stellen auf 350 Meter Breite alles unfahrbar umgeackert. Irgendwann kommen wir völlig geschafft in Diéma an.

Welblechpiste – knüppeldick

Von Diéma führt bis Didjeni eine 2001 mit Hilfe der EU neu errichtete Piste. „Toll!“, freuen wir uns. Die vielen extrem überladenen LKWs haben jedoch in den wenigen Jahren seit der Fertigstellung die Strecke in eine brutale Wellblechpiste verwandelt. Bis 50 km/h ist das Auto völlig instabil – darüber sind die immer wieder vor kommenden Löcher zu spät zu erkennen. Nach wenigen Kilometern weichen wir wie die Einheimischen auf die neben der Straße entstandene Piste aus. Die ist zwar nur langsam, dafür relativ problemlos im Slalomkurs zu befahren. Einige LKWs verunstalten jedoch auch bereits die Ausweichroute...

 






Kommentare

Anzeige: 1 - 3 von 3.
 

buying viagra online buying viagra online aus ZFQKrKyY

Dienstag, 08-04-14 01:50

I'm impressed by your writing. Are you a professional or just very knowledgeable?

 

auto insurance quote auto insurance quote aus qaRWxSHh

Dienstag, 21-01-14 02:13

Real brain power on display. Thanks for that answer!

 

Carla Carla aus U7f4hTvEt

Mittwoch, 01-01-14 20:53

By 14 avril 2009 - 11:26 c'est une blague, tu rleiogs mais merci bienpour ton bon humeur et remercie beaucoup pour tes paroles, un blog toujours tre8s inte9ressant

 
 

Kommentar abgeben

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz