Mi 2.3.2005

Bei den Fischern

Nach dem Frühstück spazierten wir hinunter zum Meer. Am Weg lagen tausende tote Heuschrecken, die, wie wir später vom Fischer Lahcenerfuhren, erst vor 5 Tagen über die wenigen Dornenbüsche hergefallen waren. Mit der chemischen Keule aus dem Flugzeug wurde den Plagegeistern der Garaus gemacht. Vom Fischer Ibrahim kauften wir zwei fangfrische Schollen für’s Abendessen, die mit extrem langen Angelrouten aus dem Meer gefischt wurden. Wir wurden in die einfache Hütte zu einem Tee eingeladen. Die Fischer führen hier draußen ein karges Leben, wirkten jedoch sehr zufrieden.

Billiger Sprit

Bei Sidi Akhfennir trafen wir auf die erste billige Tankstelle: der Liter kostete nur 3,1 Dirhams, rund 30 Cent – da macht Tanken noch Freude. Der Tankwart half uns auch bei unserem Lampenproblem: „Ja mit Benzin brennt die Lampe ungezügelt. Man verwendet Diesel dafür!“ – Wieder mal ein wenig klüger geworden.

Polizeikontrollen

In der Nähe der Westsahara werden die Polizeikontrollen häufiger als sonst in Marokko. Die Polizisten sind jedoch wie immer sehr freundlich. Zuvor waren wir immer weitergewunken worden, jetzt wurden wir kurz angehalten und über unsere Reise, sowie unsere Berufe befragt. Nach einem: „Bonne Voyage“ ging es dann jedes Mal wieder weiter.

Westsahara

Ab Tah waren wir dann in der West-Sahara die von Marokko beansprucht wird, angelangt.

 

 









Kommentare

Anzeige: 16 - 20 von 20.
 

buy cialis with no prescr buy cialis with no prescription aus t9wTVZ43

Dienstag, 11-02-14 18:54

Created the greatest articles, you have.

 

individual health insuran individual health insurance aus z4ULnTas

Donnerstag, 30-01-14 13:23

Finding this post solves a problem for me. Thanks!

 

Samuel Samuel aus uSSIP8qb

Mittwoch, 01-01-14 07:07

If only there were more cleevr people like you!

 

gisi u. rüdiger aus dakhl

Freitag, 11-03-05 15:50

hi nina!

freuen uns von euch zu hören. würden uns über fotos sehr freuen; leila hat sicher schon sehr zugelegt - einfach an unsere mailaddress senden. letztes ist auch angekommen. schnee und kälte sind inzwischen überstanden. untetags hat es jetzt bis 28 grad. waren die letzten tage 25 km von dakhla entfernt imkitesurfer(boarder)-paradies. das wasser hat bereits 19 grad und so sind wir auch viel geschwommen. gestern gabs bis zur mittagszeit einen fürchterlichen sandsturm, so mussten wir einen tag länger bleiben - wie traurig. werden eine pipeline nach österreich legen ;-)

lg auch an martin, luki und leila,
gisi und rüdiger

 

Nina

Mittwoch, 09-03-05 22:00

Hallo Abenteurer!
Es ist das reinste Vergnügen eure Reisebrerichte zu lesen... und die Fotos. So schön.
Sträflicher weise melde ich mich viel zu selten (selten ist gut - erst ein mal - habt ihr eigentlich mein Mail an eure Emailadresse bekommen? )
Nunja, lang ists her. Inzwischen waren wir auf Schiurlaub. Lukas ist ein echter Rennfahrer. Er hat in dieser Woche toll Schifahren gelernt. Hat sich sogar beim Abschlussrennen wacker geschlagen. Leila gedeiht auch ganz prächtig. Sie ist so ein fröhliches baby... dauernd am lachen.
jedenfalls tut es gut eure Reisebreichte zu lesen. Man hat dann nicht so stark das Gefühl, dass ihr so weit weg seid.
Kann ich euch irgendwie auch Fotos von uns schicken?
Ach ja, und schickt uns ein paar Kanister Benzin...
Alles Liebe von uns allen!
Nina, Martin, Lukas und Leila (letztere weiß nur noch nichts davon, aber trotzdem)

 
 

Kommentar abgeben

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz