Mo 14.2.2005

Ahmed hat uns ein unglaubliches Abschiedsgeschenk gemacht: Ein wunderschönes kuscheliges Schafsfell, welches uns auf der Reise warm halten soll. Der Abschied nach dem Essen fiel uns schwer – gehört jedoch bei einer Reise unweigerlich dazu. Von Haja bekamen wir noch Oliven als Reiseproviant. Wir mussten versprechen, so Gott will, wieder einmal auf Besuch zu kommen und wir würden uns freuen Tarik, Monia und Btissam einmal Österreich zeigen zu können. Kurz vor dem mittleren Atlas beginnt die Hundestraße. Alle paar hundert Meter sitzt ein Hund am Straßenrand – 25 Kilometer lang. Anfänglich konnten wir uns dies nicht erklären, bis wir sahen wie ihnen von vorbeifahrenden Autofahrern Brot zugeworfen wird. Die Hunde sind sehr scheu. Rüdigers Schokoriegel mochten sie nicht. Über den mittleren Atlas ging es über einen 2200m hoch gelegenen Paß runter auf eine Hochebene mit phantastischem Blick auf den in weiter Ferne liegenden, tiefverschneiten Rücken des Atlasgebirges im Abendlicht.

 








Kommentare

Anzeige: 6 - 6 von 6.
 

gerlinde

Mittwoch, 23-02-05 17:00

Tiefverschneit ??!!! na vielleicht hättet Ihr doch die Ski auch mitnehmen sollen!!
nein im Ernst - wunderschöne Bilder - danke für den Einblick!
G

 
 

Kommentar abgeben

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz