Mo 21.2.2005

Tuchkauf bei den Berbern

Das Plätzchen hatte bereits in der Nacht sehr nett ausgesehen – erst am Morgen sahen wir in den ersten Sonnenstrahlen das Farbenspiel der rostroten Umgebung um unser Plätzchen im Gorge du Dades, der Dattelschlucht. Je tiefer wir in die Schlucht fuhren, desto mehr faszinierten uns die Felsformationen im Farbenspiel zwischen allen nur erdenklichen Rostrot- und Ockertönen. Bei einem Aussichtspunkt befand sich das Haus von Hami, der auch Tücher, von Berbern gefertigt, verkaufte. Zuerst die übliche Einladung zum Tee, die wir gerne annahmen. „Habt ihr was zum Tauschen?“, fragte uns Hami. – „Eigentlich nicht viel!“ Nach kurzer Überlegung fiel Gisi die Thermofunktionshose, die ihr ein wenig zu klein war, ein. Hami gefiel die warme und doch leichte Hose auf Anhieb. Seine Schwester mit Tochter Fatima am Rücken kam auch dazu. Sie fragte uns, ob wir Couscous haben wollen. Schmeckte sehr gut, nur das zähe Schaffleisch bekam die Katze heimlich zugesteckt. Nach vielen weiteren Tassen stand der Handel – ein wenig Geld dazu und Gisi hatte ihr Beduinentuch als Schutz vor der Sonne.

Die Fahrt tiefer in den Gorge du Dades beendeten wir auf 2078m mit einem spektakulären Blick auf die über 3400m hohen verschneiten Gipfel der Berge im Hintergrund. Unterwegs versuchten ein paar Donnez-moi’s einer Kindermeute die Fahrräder abzumontieren. Sind jedoch gut gesichert gegen kleine und große Langfinger.

 










Kommentare

Anzeige: 26 - 30 von 520.
 

Mikki Mikki aus Lodrino

Freitag, 14-07-17 18:01

http://appetitesuppressant.us.com

 

Sabine Sabine aus Neuenhagen

Freitag, 14-07-17 17:59

appetite suppressant

 

Arletha Arletha aus Culemborg

Freitag, 14-07-17 15:57

ed

 

Marshall Marshall aus West Looe

Freitag, 14-07-17 15:50

appetitesuppressant

 

Lynne Lynne aus Highworth

Freitag, 14-07-17 15:07

appetite suppressant

 
 

Kommentar abgeben

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz