Mo 7.11.2005

Grenzübetritt – wieder mal den Zoll ignorieren

Heute ist ein guter Tag für den Grenzübertritt. In Ondjiva tanken wir Hidalgo und sämtliche Kanister noch einmal Randvoll - 0,25 EUR der Liter Diesel! Einen pfeifenden Polizisten ignorieren wir drei mal an der Kreuzung, an der wir bei den Erledigungen immer wieder vorbei müssen. Der kann doch nicht uns meinen, wenn er pfeifend vor’s Auto springt – oder? Also ausweichen – erspart viele Diskussionen! Beispiel: Hat man, wie wir zwei Pannendreiecke, benötigt man eben drei und soll zahlen...

Dann sind wir in Santa Clara, der Grenzstadt zu Namibia. Holen uns brav und problemlos den Ausreisestempel der Angola-Immigration. Beschließen den Zoll nicht zu besuchen, da wir bei der Einreise keinen wichtigen teuren Zettel mit vielen Stempeln ;-) geholt haben. Also über den Randstein zweimal drüber und bei der Runde den Kontrollposten für den Zoll samt Polizei damit umgangen. Dann beim Ausreise-Schnur-Schranken anstellen. Es wird nochmals in den Paß gesehen, da kommt ein Typ und faselt was von Zollpapieren. Wir stellen und doof und wissen nicht was er will. Ein anderer kann leider Englisch und meint wir sollen wieder nach hinten zurück fahren. Wir parken uns wieder ein.

»Ihr braucht das Papier hier! Habt ihr Geld?«, meint unser neuer ›Freund‹.

»Nein, wir reisen aus nach Namibia und brauchen nichts mehr für Angola! Wir zahlen auch nichts. Ist nicht unser Fehler, wenn uns der Zoll von Luvo (Anm.: den wir ja geflissentlich ignoriert haben) so etwas nicht gibt!«

Nach einigem hin und her meint er: »Ohne dieses wichtige Formular könnt ihr nie ausreisen und in Namibia lassen sie euch nicht rein!«

Na haben die eine Ahnung. Uns schreckt nichts mehr!

Wir schieben einfach wieder zurück und geben dem dort inzwischen steinern dreinsehenden Polizisten nochmals die Pässe. Unser ›Freund‹ ist auch schon da. Wie schön! Eifrig suchen und finden die beiden wieder mal nicht das Visa.

»Es ist orange und das letzte Visa.«, Rüdiger ätzend.

Dann nach langen Minuten: »Der Paß von Madamme ist in Ordnung, da ist ein Ausreisestempel drinnen, aber im anderen fehlt er!«

Rüdiger nimmt zornig den Paß und erklärt auf Englisch: »Seid ihr den total blind? Da, zwei Seiten vorher schauen. Da ist der Stempel!«

Wortlos gibt der Polizist den Paß zurück und läßt die Schnur herab – das wird sonst zuviel Ärger und genau darauf spekuliert Rüdiger. Wir fahren durch und sind 20 Meter später in Namibia.

Zurück in der Zivilisation: Namibia! 

„Unglaublich, aber wir sind durch!“, Gisi triumphierend.

»Ohne den Zoll besucht zu haben! Den haben wir jetzt in Angola einfach zweimal ausgelassen – Frechheit siegt! War noch so fies bei einem Beamten, doch es war notwendig.«

Mit der Zeit hat man in Afrika alle Register drauf, ansonsten ist man permanent nur die Melkkuh in den korrupten Systemen. Zum Glück ist Namiba die Rückkher in die Zivilisation mit freundlichen, korrekten und überaus hilfsbereiten Beamten – eine echte Wohltat. Die Immigration ist sofort erledigt und am Schalter nebenan haben wir eine nette Plauderei mit der Dame vom Zoll über unsere Reise. Wir wollen raus, doch halt! Es fehlt noch die Road Fund und leider muß man die in N$ bezahlen. Kein Problem, ein Polizist fährt uns zur Bank. Whow!

Dann sind wir draußen und gehen zur Feier des Tages ein T-Bone- und ein Kudusteak essen. Wir sind im Africa-Disneyland angekommen – Erholung pur nach all den Herausforderungen der letzen Monate!

 











Kommentare

Anzeige: 61 - 65 von 1311.
 

Aidetty AssonaLW aus Outwalk

Samstag, 04-11-17 10:25

http://writemyessayhelp2me.com
grant writing services personal business grants
buy essay
affordable custom writing service
write my paper for me

 

Outwalk arickiniLG aus Woorozep

Samstag, 04-11-17 03:06

http://cialisnokrxonline.com
edrugstore cialis pills cialis
cialis
mail order cialis online pharmacy
generic cialis online

 

enfothe InsamiLG aus Outwalk

Freitag, 03-11-17 22:29

http://cialisnokrxonline.com
usa cialis generic
cheap generic cialis
buy cialis online mastercard
generic cialis

 

Aidetty MumvieseLW aus angessy

Freitag, 03-11-17 20:06

http://writemyessayhelp2me.com
purchase speech outline
writing services
writing services charges fees
write my essay

 

Demdiatt WoorozepLW aus dyergo

Freitag, 03-11-17 18:39

http://writemyessayhelp2me.com
paraphrasing help
dissertation writing services
grant writing services michigan
write my essay

 
 

Kommentar abgeben

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz