Sa 5.3. – So 6.3.2005

Im Nirgendwo

Die Fahrt durch die öde Wüste der West-Sahara ist eine eintönige Angelegenheit. Das Gebiet ist meist bretteben und farblos. Erst kurz vor Dakhla bekommt die Wüste wieder Konturen. Dakhla ist eine sterile kleine Stadt im Nirgendwo mit viel Polizei und Militär. Wir füllen unsere Vorräte auf und benutzen den Campingplatz als Werk- und Waschstätte. Endlich haben wir auch die Gelegenheit unsere Campingdusche auszuprobieren. Sie besteht aus einem schwarzen 20 Liter fassendenGummi-Wassersack aus Beständen der schweizer Armee, einem modifizierten Duschkopf einer Campingdusche, und einem Hulla-Reifen für den Duschvorhang samt einer Hängevorrichtung. Der Wassersack wärmt sich in der Sonne schnell auf. Wir können uns dann vor Blicken gut geschützt beide bequem duschen.

Latest News aus Togo

In Togo sei gerade heute morgen der neue, durch einen Putsch an die Machte gekommene Präsident, ermordet worden, erzählt uns ein Deutscher. „Habe früher in Togo gearbeitet. Ich fahre nur noch nach Marokko, mein Bedarf an Afrika ist gedeckt.“ – Wird wohl nichts mit einem Abstecher nach Togo – das ist eben auch Afrika.

 







Kommentare

Anzeige: 46 - 50 von 591.
 

Margie Margie aus Hulsonniaux

Freitag, 14-07-17 14:18

natural appetite suppressants that work

 

Martha Martha aus Fooz

Freitag, 14-07-17 13:31

naturalappetitesuppressantsthatwork

 

Reagan Reagan aus Altenkunstadt

Freitag, 14-07-17 13:23

male enhancement pill reviews

 

Clemmie Clemmie aus Bramwell

Freitag, 14-07-17 12:49

naturalappetitesuppressantsthatwork.com

 

Sherri Sherri aus Stuivekenskerke

 
 

Kommentar abgeben

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz